Sie befinden sich hier:  Startseite  >>  Philosophie


„Es ist ein angenehmes GeschĂ€ft, die Natur
 und zugleich sich selbst zu erforschen.“

(J.W.v. Goethe)

 

 

 

Barfuß im Gras, Erde auf der Haut, der Geschmack leckerer WildkrĂ€uter und warmen Brotes in der Glut des Feuers gebacken, die WĂ€rme des Feuers spĂŒren, Schlafen im 1000 Sterne Hotel, von der Morgensonne und dem Zwitschern der Vögel geweckt werden...Leben und Sein im Einklang mit der Natur!

 


In unseren Wildnisseminaren begleiten wir  Menschen in ihre ureigene  Verbindung zur Natur. Die Erde stellt alles bereit, was wir brauchen und schenkt uns unser eigentliches Zu Hause. Wir folgen den FĂ€hrten der Tiere, sammeln was wir brauchen, erlernen uralte Fertigkeiten, die unsere Vorfahren schon gelernt haben. Dies  erweckt unsere alten Instinkte, holt unsere Körper zurĂŒck ins Leben und lĂ€ĂŸt uns unsere Neugier wieder spĂŒren. Es geht um den Weg wieder einheimisch zu werden in unserer eigenen Landschaft.

 

Das Wissen, welches unseren Seminaren zugrunde liegt ist gespeist von unterschiedlichen Lehrerinnen und Lehrern aus Naturvölkern verschiedener Kontinente, u.a. von Tom Brown Jr. und seinem SchĂŒler Jon Young (tracker school, wilderness awareness school , USA). Weitere fĂŒr uns wichtige LehrerInnen und Lehrer sind Sobonfu SomĂ©, Mala Spotted Eagle und Sky, Paul Raphael, JoAnne Gasco, Bob und Lee Nitsch, Manitonquat. Durch Jon Young fließen viele kulturelle Elemente der San Bushleute aus der Kalahari WĂŒste ein. Wir bedienen uns weiterhin dem Wissen von  LehrerInnen und Lehrern unserer Vorfahren, die zwar nicht so berĂŒhmt sind, aber uns eine erdverbundene Grundlage gegeben haben.

 

Aufgrund unserer HintergrĂŒnde (s. Geschichte der Wildnisschule) arbeiten wir mit Denkweisen der Permakultur und der Freinet-PĂ€dagogik, welche nahe Beziehungen zum Coyote Mentoring aufweisen.

 

 

 

 

HintergrĂŒnde  und Geschichte


Die norddeutsche “Wildnisschule Wildeshausen” ist 1998 von Mitgliedern des Zentrums PrinzHöfte gegrĂŒndet worden. PrinzHöfte  weist eine 30 jĂ€hrige Geschichte als  Experimentierfeld fĂŒr  ökologischen und pĂ€dagogische Themen auf. Hier an diesem idyllischen Fleck Erde inmitten des Naturparkes „Wildeshauser Geest“ wird geforscht, gelernt und gelehrt. Das vielseitige GelĂ€nde des alten Backsteingehöftes ist einer der Ă€ltesten PermakulturgĂ€rten Deutschlands. Bekannt wurde das Zentrum PrinzHöfte durch den seit 25 Jahren dort betriebenen Freinet-Kindergarten und der PrinzhöfteSchule nach C.Freinet, die es seit 20 Jahren gibt, sowie durch Permakulturseminare.


Seit 16 Jahren betreibt der gemeinnĂŒtzige TrĂ€gerverein „Verein fĂŒr ganzheitliches Lernen und ökologische Fragen e.V.“ dazu das Tagungshaus MIKADO und die Wildnisschule Wildeshausen 5km entfernt in einem WaldstĂŒck.

 

Weitere Infos finden Sie unter:
www.zentrum-prinzhoefte.de
www.tagungshaus-mikado.de
www.prinzhoefte-schule.de

Aus- und Weiterbildungen 2017

WildnispÀdagogik 1

Verwildern und Wachsen

Beginn: 3.-5.3.2017

 

Infoabend zur

WildnispÀdagogik 1

07.02.2017

 

BlĂŒtenzauber und

GrĂŒne GefĂ€hrten

KrÀuterpÀdagogik

Beginn: 28.-30.4.2017

 

Infoabend zur

KrÀuterpÀdagogik

13.3.2017

 

WildnispÀdagogik 2

Verwurzeln und Einheimisch werden

Beginn: 18.-21.5.2017

 

Wildnis Wege

Wege der Friedensstifter Kultur

Beginn: 25.-28.5.2017

 

Ausbildung: Willkommen in unserer Mitte -

Naturverbundene Ritualarbeit mit Sobonfu Somé

Beginn: 13.7.2017